Wally and Whiz entstand aus dem Traum, echte Fruchtgummis herzustellen. Alles begann in der Küche einer Wohnung in Østerbro, Kopenhagen - zuhause bei unserem Gründer, Kristian Them Hansen.

Kristian hat Fruchtgummi schon immer sehr gern gegessen! Oft hat er Gummibärchen genascht. Er kannte die einzelnen Geschmacksrichtungen, konnte sie aber nicht richtig herausschmecken. Und eines Tages kam ihm die Idee, dass es doch möglich sein müsste, ein Fruchtgummi herzustellen, das nach richtigen Früchten schmeckte und nicht unzählige Zusatzstoffe enthielt. Er wollte das beste Fruchtgummi der Welt mit den bestmöglichen Zutaten herstellen.

Eine Flasche schwarzer Johannisbeersaft, eine Tüte vegane Stärke und etwas Zitronensäure aus dem örtlichen Supermarkt waren die ersten Dinge, die in Kristians Töpfe kamen. Wie ein Zauberer stand er hinter den großen Töpfen. Er testete und verwarf Zutaten, um das Fruchtgummi zu kreieren, von dem er träumte. 

Die kleine Wohnung war schnell randvoll mit Zutaten - verschiedene Geschmacksrichtungen, Zucker und Stärke. Zwei Tonnen konnte er dort unterbringen.

Im Herbst 2015 lieferte Wally and Whiz die erste Bestellung aus - und inzwischen gibt es die kleinen quadratischen Fruchtgummis in mehr als 800 Geschäften in rund 30 Ländern.